Personenüberführung Reinfeld


Auftraggeber: DB Station & Service

Ausführung: Jahre 2016-2017

Bauvolumen: ca.1,6 Mio.€

Auftragsvolumen: 80 000 €

Die Erreichbarkeit des Bahnsteiges vom Bahnhof Reinfeld war nur über einen technisch veralteten sowie nicht barrierefreien Fußgängtunnel möglich. Zur Schaffung eines behindertengerechten Zuganges zum Bahnsteig wurde eine ca. 20 Meter lange Überführung über das Gleis Lübeck Richtung Hamburg Hbf vom Bahnhofsvorplatz geplant und gebaut. Angeschlossen an die Überführung waren ebenso Personenaufzüge geplant. Die tatsächliche Umsetzung der Maßnahme erfolgte in einem Zeitraum von ca. 1 Jahr und beinhaltete diverse Einsätze in Sperrpausen für die Herstellung von Verbau, Aushub sowie Betonagearbeiten und die in diesem Zuge mit erfolgte Erneuerung des Bahnsteigdaches. Insbesondere für den Einhub des über 100 t schweren Überbauteils der Überführung  und Anschluss an die Treppenaufgänge war eine Sperrpause unter Einsatz eines 750 t Kranes erforderlich.