Instandhaltungswerk Stellingen


Auftraggeber: S-Bahn Hamburg

Ausführung: Jahre 2017 - 2019

Bauvolumen: ca.35 Mio.€

Auftragsvolumen: 1.34 Mio.€

Mit dem neuen Verkehrsvertrag 2018 und der damit verbundenen Anschaffung von rund 60 neuen Fahrzeugen, war es für die S-Bahn Hamburg notwendig, ein neues Instandhaltungswerk zu errichten. Den Platz, um ein hochmodernes Instandhaltungswerk zu bauen, fand sich im Industriegebiet im Kronsaalsweg Stellingen. Für das hochmoderne Werk, welches 160m lang und 42m breit werden sollte, mussten mehrere Gewerke aus verschiedensten Bereichen koordiniert und kontrolliert zusammenarbeiten.

Aufgrund der Komplexität eines Instandhaltungswerks ist es besonders wichtig, die einzelnen Bauabschnitte zu überprüfen, damit das Gesamtbauwerk nutzbar wird. In dem Werk mit vier Gleisen können bis zu acht Züge gleichzeitig gewartet werden. Um die Züge in den Kronsaalsweg befördern zu können wurden sieben Weichen und 2200 Meter Gleis zusätzlich errichtet. Mit dem neuen Werk wurde die Werkskapazitäten des Verkehrsunternehmens um ganze 25 Prozent gesteigert.