Zugangsbauwerk Oberhafen


Auftraggeber: Ist das Sondervermögen Stadt und Hafen, vertreten durch die HafenCity Hamburg GmbH

Ausführung: Jahre 2020-2023

Gesamtbauvolumen: ca.15 Mio.€

Auftragsvolumen: 710.000 €

Für die Erschließung der Hafencity und des neuen Stadtteils Grasbrock sowie eine bessere Anbindung des Öffentlichen Personenverkehrs ist der Bau des Personen-Verbindungstunnels ,,U-Bahnzugangsbauwerk" vorgesehen. Dieser soll eine direkte Verbindung zwischen der U-Bahnhaltestelle Hafen City-Universität in der Versmannstraße und dem Oberhafenquartier darstellen. Hinter den Hallen des Oberhafenquartiers werden umfangreiche Freizeitanlagen mit diversen Angeboten zur sportlichen Betätigung und Freizeitgestaltung geschaffen. Der Ausgang des U-Bahnzugangsbauwerks  befindet sich zukünftig zwischen den Hallen und dem Sportplatz des Oberhafenquartiers. Die Errichtung des U-Bahnzugangsbauwerks erfolgt in drei Bauabschnitten.

Aufgrund der beengten Verhältnisse unterhalb der Bahnanlage werden hohe technische Ansprüche an die technische Umsetzung des 88 m langen Tunnelbauwerks gestellt. Nach Fertigstellung des Bauwerks wird das Sondervermögen ,,Stadt und Hafen" das U-Bahnzugangsbauwerk an die Hamburger Hochbahn AG übergeben. Der Betrieb erfolgt dann durch die Hamburger Hochbahn AG.